Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
ASPRO - Online-Aktion
HARDERWIJK - Online
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
PEZOO - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
ERFOLG Soltau
ERFOLG Rügen
Delfinarium Münster ab 10
Delfinarium Münster 09
Delfinarium Münster 08
Protest-Adr. Münster
Online-Protest Gardaland
Bodrum - Hotel Kefaluka
Delfinarium Hotel Yalta
Kas
Kas Demo 2012
Delfinarium Schweiz
ConnyLand-Report 2011
ConnyLand Juli 2011
ConnyLand August 2011
Demo ConnyLand 2011
ConnyLand September 2011
Demo-Delfin-Importverbot CH
Politik Schweiz
ConnyLand Oktober 2011
ConnyLand November 2011
ConnyLand Dezember 2011
ConnyLand 2012
ConnyLand-Recherche 2012
ConnyLand 2013
Tourismus-Boykott-Thurgau
Prag/Tschechien
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
Tierheim China - PATEN
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto


ProWal/WDSF-Demonstration für die Schließung des Delfinariums im ConnyLand in Lipperswil/Schweiz am 07.08.2011 


Kurzvideo - Demoeinladung - http://www.youtube.com/watch?v=UGyApeWn-QU

Kurzvideo - Tierschützer bei der Gastronomie wegen ProWal/WDSF-Demonstration gegen das Delfinarium im ConnyLand in der Schweiz unerwünscht! - http://www.youtube.com/watch?v=hvGdedIxx_g&feature=player_embedded



07.08.11 - Tierschützer demonstrieren vor Connyland -

http://www.toponline.ch/area-1.rub-36.art-161124.tce

http://www.toponline.ch/area-2.medium-2.rub-131.art-161127.tce

http://www.tvo-online.ch/index.php?article_id=97&day=2011-08-08

http://www.thurgauerzeitung.ch/ostschweiz/thurgau/kantonthurgau/tz-tg/art123841,2627682

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostschweiz/tb-os/art120094,2627352


07.08.11

Bericht zur heutigen ProWal/WDSF-Demo vor dem Freizeitpark ConnyLand in der Schweiz.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die an dieser doch so kurzfristig durchgeführten Demo teilgenommen haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass 40 - 50 Personen aus Deutschland und aus der Schweiz und Vertreter anderer TS-Orgas aus der Schweiz (auch SSCS-Anhänger aus beiden Ländern), trotz Dauerregen (bis kurz vor Demoschluss) und den Ferien, den zum Teil doch weiten Weg nach Lipperswil angetreten haben, um gegen die Gefangenschaftshaltung von Delfinen zu protestieren.

Etwa 80 % der Teilnehmer kamen aus der Schweiz, sodass die wenigen Stimmen, die lautstark die Einmischung von ausländischen Tierschützern in "Schweizer Angelegenheiten" verurteilten, schnell verstummten.

Überrascht waren wir, als wir hörten, dass die letzte Demo gegen das Delfinarium im ConnyLand vor etwa 15 Jahren stattfand!

Connyland hat auf unserem zugewiesenen Demoplatz drei große Pavillionszelte aufstellen lassen und eine Imbissecke eingerichtet. Die Unterstellmöglichkeit für die Demonstranten nahmen wir als nette Geste an, vom angebotenen kostenlosen Imbiss jedoch fast alle Abstand. Wenn sich ConnyLand doch auch nur so um die Witterungsverhältnisse für die Delfine Sorgen machen würde! Diese Geste vom CL war natürlich eine verpackte Provokation, die wir im Nachhinein nicht mehr monieren werden, da wir uns nicht auf solche Nebenschauplätze konzentrieren, sondern unser Augenmerk auf das Hauptziel, die Schließung des Delfinariums im ConnyLand, richten.

Vielen Dank auch für die mitgebrachten Plakate und den gegebenen Medieninterviews und auch den Flyerverteilern, die nicht nur heute Flyer an interessierte Besucher verteilen, sondern auch insgesamt mehrere Tausend Informationsflyer mitnahmen und zukünftig in dem Einzugsgebiet des ConnyLands verteilen werden.

Manche Demonstranten hatten ihre Hunde dabei. Die meisten von ihnen zuckten zusammen und bellten lautstark, als die Wagen der sich in der Nähe befindlichen Achterbahn vorbeidonnerten. Jeder, auch die zahlreichen Medienvertreter, konnten sich davon überzeugen, was für ein Lärm dort herrscht, welchen die Tiere in dieser Anlage ausgesetzt sind.

Herr Gasser, der Eigentümer des ConnyLands teilte uns in einem persönlichen Gespräch mit, dass sich sein verstorbener Vater schon vor 15 Jahren dazu verpflichtet hatte, dass das ConnyLand keine Wildfänge mehr aufnehmen wird. Er würde das auch so fortsetzen. Wir fragten nach und sagten, Delfine die wildgefangen wurden, kommen in andere Delfinarien und würden nach einer gewissen Zeit nicht mehr als Wildfänge bezeichnet, worauf er entgegnete, dass er auch diese Importe ausschließen kann. Er würde nur Nachzuchten übernehmen. Wir hakten erneut nach, denn mit nur einem weiblichen Delfin, der jetzt noch in der Anlage ist, könnte man doch sagen, dass die Zucht nach über 30 Jahren Delfinhaltung gescheitert ist. Mit diesem Bestand gäbe es doch Inzucht. Nachzuchten würde er durch Tausch bekommen, was wir aber in Frage stellte, denn das ConnyLand beteiligt sich nicht am Europäischen Arterhaltungszuchtprogramm (EEP), in dem Tiere tatsächlich getauscht werden können. Woher das ConnyLand dann in Zukunft Delfine beziehen möchte, bleibt schleierhaft. Herr Gasser meinte, dass man die Delfine ja nicht mehr auswildern könnte. Dem stimmten wir auch zu. Wir fordern auch nicht die sofortige Schließung, sondern eine mittelfristige Abwicklung. Keine Importe mehr, Zuchteinstellung, Auslaufenlassen der Delfinhaltung. Alle Freizeitparks in Deutschland, die Delfinarien hatten, haben ihre Anlagen geschlossen.

ProWal und sein Geschäftsführer, Andreas Morlok, bekamen von der Polizei eine superprovisorische Verfügung, was in Deutschland so etwas wie eine einstweilige Verfügung ist, vor der Demo ausgehändigt, die das ConnyLand beantragt hatte. Jürgen Ortmüller und das WDSF wird diese Verfügung noch zugestellt bekommen. Darin heißt es, dass wir gewisse Dinge in einer gewissen Form nicht mehr behaupten dürfen. Wir werden dies juristisch überprüfen und sicherlich lassen wir uns nicht mundtot machen.

Die Demo gehörte zum Auftakt der ProWal/WDSF-Kampagnen, um das Delfinarium in diesem Freizeitpark zu schließen. Wir werden viele Wege gehen, auch wenn es über Jahre dauern sollte, um dieses Ziel zu erreichen. Das ConnyLand kann ohne weiteres auf die Delfinhaltung verzichten. Wir sind davon überzeugt, dass der Park dadurch noch mehr Besucher hätte, weil viele diesen Park eben gerade wegen der Delfinhaltung nicht besuchten.

Bedanken möchten wir uns auch für die sehr gute Zusammenarbeit mit der zuständigen Polizei, die nicht nur im Vorfeld, sondern auch vor Ort alles perfekt organisiert hatte, damit wir durch einer friedliche Demonstration, deren Bewilligung zwar 250,- CHF Gebühren kostete, auf unsere Anliegen aufmerksam machen konnten.



























"Delfine gehören ins Meer und nicht auf einen Rummelplatz" - friedliche Kundgebung am 7. August vor dem ConnyLand

http://www.happytimes.ch/news/news-schweiz/3952-qdelfine-gehoeren-ins-meer-und-nicht-auf-einen-rummelplatzq-friedliche-kundgebung-am-8-august-vor-dem-connyland.html


http://www.seemoz.de/blick-in-die-schweiz/%e2%80%9edelphine-gehoren-ins-meer-und-nicht-auf-den-rummelplatz%e2%80%9c/#more-4795


Wir laden alle Tierfreunde, Tierschützer und Tierrechtler herzlichst ein, sich vor dem Eingang des ConnyLand zusammen zu finden und an dieser bei den Behörden angemeldeten Demonstration teilzunehmen.

Wir möchten zeigen, dass wir die Haltung von Delfinen in Gefangenschaft ablehnen - Zeigen wir gemeinsam Präsenz!
 

Veranstalter: ProWal & WDSF

Motto: "Delfine gehören ins Meer und nicht auf einen Rummelplatz - Beendet endlich die Delfinhaltung im ConnyLand!"

Wann? Sonntag, 07.08.2011 - von 10.00 – 13.00 Uhr

Wo? ConnyLand – Connylandstraße - CH - 8564 Lipperswil (TG)

Anfahrt: http://maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl 

Kontakt:

ProWal: ProWal-Deutschland@t-online.de

WDSF: wds-forum@t-online.de 

Wir sehen uns in Lipperswil!

Weiterleitung erwünscht!
 

Für die Freiheit der Delfine!

Euer

Andreas Morlok

Jürgen Ortmüller
 

----------


ZEIT ZU HANDELN!

Projekt Walschutzaktionen (ProWal)
Gemeinnützige Meeressäuger-Umweltschutzgesellschaft
gUG (haftungsbeschränkt) –
St-Nr.: 18158/02431
Amtsgericht Freiburg HR B 704171
Gesellschafter-Geschäftsführer: Andreas Morlok
Haydnstrasse 1
D-78315 Radolfzell
Tel: 0049 (0)7732 14324
E-Mail: ProWal-Deutschland@t-online.de
Internet: www.walschutzaktionen.de
ProWal in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/ProWal


------------------------------

Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
Meeressäuger-Umweltschutzorganisation
gUG (haftungsbeschränkt) - gemeinnützig
Jürgen Ortmüller
Möllerstr. 19
58119 Hagen
Tel.: 0049/(0)2334/9190-22
Fax: 0049/(0)2334/9190-19
mobil: 0049 (0)1512 4030 952
E-Mail: wds-forum@t-online.de
Internet: www.wdsf.de
WDSF in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum_-_WDSF
*Jürgen Ortmüller
Gesellschafter-Geschäftsführer u. Gründer WDSF
HR B 8068 - Amtsgericht Hagen


----------------


Weitere Maßnahmen zur Schließung des Delfinariums im ConnyLand.

In Vorbereitung ist ein weitangelegter Tourismusboykottaufruf gegenüber dem Schweizer Kanton Thurgau aus Tierschutzgründen.