Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
NEWS 2019 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Delfinfang Salomonen
Taiji - Japan
AKTIV GEGEN TAIJI
Delfinfang Färöer
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Freilebende Delfine
Delfinarium - Israel
Delfinarien Mexiko
Delfinarien Argentinien
Spenden-Aufruf
Delfinarien China
Delfinarien+ Süd Korea
Delfinarium Palau
Delfinarium Dubai/VAE
Delfinarien weltweit
GESCHLOSSEN - Erfolge
Kenia - Schutzprojekt
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
China Hunde & Katzen
Jugend-Ecke
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
FÖRDER-MITGLIEDSCHAFT
SPENDEN
DAUERAUFTRAG
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3 Euro
Betterplace
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
YouTube
Links
Impressum/AGB/Konto






(TEXT IN ENGLISH BELOW)


SPENDEN-SAMMLUNG

Für die Fortsetzung unserer erfolgreichen Kampagnen zur Schließungen von Delfinarien.

Liebe Freunde der Delfine,

In zwei Hotel-Anlagen in Mexiko befinden sich aktuell insgesamt 11 Delfine, die in sengender Hitze für rein kommerzielle Zwecke in kleinen Becken eingesperrt sind. Die Becken sind nur zwischen drei und vier Meter tief und den Tieren stehen überhaupt keine schattigen Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung. Viele von ihnen haben bereits Hautschäden und bei manchen sind bereits die Finnen gekrümmt, weil sie tagtäglich die zahlenden Gäste durchs Wasser ziehen müssen!

Es ist höchste Eile geboten, bevor die Tiere sterben! Wir wollen alles daran setzen, dass diese beiden Anlagen schnellstmöglich geschlossen werden!

In einem der beiden argentinischen Delfinarien ist der in Freiheit geborene Orka Kshamenk eingesperrt und wird für Shows kommerziell ausgebeutet. Obwohl es schon einige Bemühungen gab, dieses kolossale Tier aus diesem Delfinarium herauszuholen und wieder freizulassen, scheiterten diese Versuche alle. Wir wollen nun versuchen, dass der in Vergessenheit geratene und einzig in Gefangenschaft gehaltene Orka Latain-Amerikas in einem Sanctuary im Süden Argentiniens auf seine Freilassung vorbereitet wird!

Für Recherchen vor Ort, Übersetzungen der Dokumentationen und Korrespondenz, etc. benötigen wir nun Ihre Unterstützung!

Bitte unterstützen Sie unsere Kampagnen mit einer für Sie möglichen Spende.


SPENDEN-ZIEL: 5.000 €

Aktueller Spendenstand:

Siehe Spenden-Barometer


--------------

SPENDENMÖGLICHKEITEN:

ÜBERWEISUNG

Bankverbindung:

ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG



Online-Spenden PayPal


Verwendungszweck: Mexiko & Argentinien

Da wir als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt sind, erhalten Sie auf Wunsch eine Spenden-Bescheinigung, die steuerlich geltend gemacht werden kann.

Herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!

Andreas Morlok
CEO ProWal


===================




DONATION APPEAL

To continue our successful Dolphinarium Closure Campaigns.

Dear friends of the dolphins,

Currently there are 11 dolphins, spread between two hotel complexes in Mexico. All are confined in very hot and exposed small pools, purely there for commercial purposes. The pools are only three to four metres deep and the dolphins have no shady area to where they can retreat from the hot sun. Many of them already have skin damage and some have even developed bent fins due to having to pull paying guests through the water on a daily basis!

Time is of the essence, before these sea mammals all die! We want to leave no stone unturned to ensure that these two facilities are closed down as soon as possible!

In one of the two Argentinian dolphinariums, wild born Orca “Kshamenk" is imprisoned and commercially exploited for shows. Although there have been some efforts to get this colossal animal out of this dolphinarium and to release it again to the wild, all attempts have failed to date. Let's try to make it possible for the forgotten “Kshamenk”, the only Orca held in captivity in Latin America, to be prepared for release back into the wild, via a sanctuary in Southern Argentina!

We need your help now to conduct on-site research, document & correspondence translations, etc!

Please support our campaigns with any possible donation that you can give.

BANK-ACCOUNT 

ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG



PayPal


Many thanks for your important support!

Andreas Morlok
CEO ProWal


======================


Facebook:

https://www.facebook.com/groups/2447643822134569/