Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
ASPRO - Online-Aktion
HARDERWIJK - Online
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
PEZOO - Online-Aktion
Marokko - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
Tierheim China - PATEN
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto





Spendensammlung für ein Tierheim in China, welches auch gerettete Hunde vom Hundefleisch-Festival aus Yulin untergebracht hat.





Wir werden im Juni 2017 erneut nach China reisen und uns für ein Verbot des Hundefleisch-Festivals in Yulin engagieren. Auch werden wir noch einmal das Tierheim in Guangyuan besuchen und dieses unterstützen.  

Dringend gebraucht wird dort immer Futter und Decken und Unterstützung für die Sterilisation der Hunde.

Was uns bei unserem Besuch des Tierheims im Januar 2017 aufgefallen war, dass es überhaupt kein Spielzeug im Tierheim für die Hunde gab, was wir aber für die Sozialisierung und Beschäftigung der Tiere aber für dringend notwendig ansehen. Auch hier werden wir wieder zusammen mit Frau Du Yufeng einkaufen und mit ihr das Guthaben-Konto bei dem Tierarzt Dr. Li wieder aufstocken.  



Bankverbindung für Spenden:



ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG  

Online-Spenden per PayPal: 

Online-Spenden PayPal

Verwendungszweck: "Tierheim China"

Da wir als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt sind, dürfen wir Spenden-Bescheinigungen ausstellen, die steuerlich geltend gemacht werden können.  

Herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!


Aktueller Spendenstand: siehe Spenden-Barometer





300 SPENDER-PATEN FÜR EIN WICHTIGES STERILISATIONS/KASTRATIONS-PROJEKT FÜR DAS TIERHEIM IN GUANGYUAN/CHINA GESUCHT




Informationen dazu unter: Tierheim China - PATEN





Besuch bei einer Tierschützerin in ihrem Tierheim in Guangyuan/China – Unterstützung und vereinbarte Kooperation, um ein gesetzliches Verbot des Hundefleisch-Festivals in Yulin zu erreichen, bei dem jedes Jahr etwa 10.000 Hunde und Katzen auf grausamste Art und Weise getötet und dann auch gegessen werden.


Guangyuan liegt in der Provinz Shizuan und hat etwa vier Millionen Einwohner. Es gibt nur ein Tierheim, welches etwas außerhalb der Stadt liegt und neu gebaut wurde, nachdem das alte Tierheim in der Stadt aus allen Nähten geplatzt ist und für die vielen Tiere kein ausreichender Platz mehr zur Verfügung stand. Der Ausbau des Tierheims dauert noch an. Das Tierheim wird privat geführt und erhält keine städtische oder staatliche Unterstützung.  

Geleitet wird das Tierheim von Frau Du Yufeng, welche auch die Gründerin der Tierschutzorganisation „Bo Ai Animal Protection Center of Guangyuan“ ist.

Im Moment befinden sich etwa 900 Hunde in diesem Tierheim.

Katzen sind privat untergebracht.
 

Weitere Informationen:
 

https://www.boaianimalcentre.org/shelter



Straßenhunde auf dem Weg zum Tierheim


Solche Hunde werden vereinzelt eingefangen und für den Verzehr getötet.

In Guangyuan findet ein Umdenken statt und die Bewohner werden zusehends hundefreundlicher. Seit sieben Jahren ist es verboten, in Restaurants Hundefleisch anzubieten. Die Polizei erschießt auch keine Straßenhunde mehr, sondern gibt sie im Tierheim zur Vermittlung ab.






















Rechts im Bild ein Tierarzt aus Chengdu, der uns beim Übersetzen half.  

In Planung ist, dass eine Tierklinik in Chengdu eine Zweigniederlassung in diesem Tierheim in Guangyuan einrichtet, um die Tiere dort direkt versorgen zu können.





Die Sterilisation von Hunden ist in dieser Stadt nicht einfach und auch nicht günstig.  

Ein Rüde kann beim örtlichen Tierarzt sterilisiert werden. Die Kosten betragen etwa 110 €.
 

Ein weiblicher Hund muss jedoch in der Tierklinik in Chengdu (etwa 300 Kilometer von Guangyuan entfernt) operiert werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 200 – 300 €, je nach Größe des Hundes.














Frau Du Yufeng ist eine tolle Frau und Kämpferin für die Tiere!

























































































































Etwa 60 Hunde befinden sich hier, die in 2016 im letzten Moment aus einem Schlachthaus in Yulin gerettet und hier im Tierheim eine sichere Unterkunft gefunden haben.

































































Ein Haus voll mit Hunden bis unter das Dach.

























































































































Nicht alle Hunde sind sterilisiert


























































Einige Hunde haben zumeist durch Autounfälle ein oder zwei Beine verloren oder sind teilweise gelähmt, aber noch voller Lebensfreude.















































































































































































































https://www.youtube.com/watch?v=tjPeUwlnyaw





Obwohl das Tierheim jeden Samstag einen Tag der offenen Türe hat, werden leider nur etwa 80 Hunde im Jahr an Privatpersonen vermittelt. Das sorgt natürlich kaum für Entlastung. Eine Adoption von Hunden ist deshalb von großer Bedeutung!  

Informationen dazu:
 

https://www.boaianimalcentre.org/adopt.html













Frau Du Yufeng engagiert sich bereits seit dem Beginn des Hundefleisch-Festivals in Yulin für seine Beendigung.

Sie ist davon überzeugt, dass Interventionen vom Ausland den Druck auf die Verantwortlichen erhöhen würde, damit diese das Festival verbieten. Es würde etwa 10.000 Hunde und Katzen im Jahr das Leben retten!

Wir haben deshalb eine
Online-Kampagne ins Leben gerufen, um dazubeizutragen, dass diese Massaker an wehrlosen Tieren endlich beendet werden.

Das nächste Hunde-Festival in Yulin beginnt am 21. Juni 2017!





















































































Zusammen mit Frau Du Yufeng kauften wir für etwa 1.800 € in der Stadt das ein, was gerade am Dringendsten für die Versorgung der Tiere in ihrem Tierheim benötigt wurde.

Darunter eine Tonne Reis, 200 Kilogramm Trockenfutter, Gitterkäfige, Polsterdecken und Leinen.










Ein Welpe friert





In der ganzen Straße werden Tiere angeboten.













Schildkröten

































Das Auto ist voll. Wir rufen noch ein Taxi ...





















Auch in China sind Rassehunde und eben auch Welpen beliebt. Etwa 170 € bezahlte dieses junge Pärchen für einen Labrador-Welpen. Das Durchschnittseinkommen eines Arbeiters beträgt in China etwa 430 €.





Beinahe wäre der Hund von einem Auto überfahren worden!









Diese verletzte Katze wurde Frau Du Yufeng einfach auf der Straße übergeben. Die Tierschützerin ist bekannt in ihrer Stadt und Probleme überlässt man gerne ihr.





Wir wollten eh noch ihren Stammtierarzt besuchen, um ein Guthaben-Konto einzurichten, damit zukünftige Tierarztkosten beglichen werden können. 





Zugang zu einem Keller. Ein Tierarzt stellt für Straßenhunde und Katzen eine Bleibe und Futter und Wasser zur Verfügung, was gerne von den Tieren in der Nacht angenommen wird.









Trotz Neujahrsfest arbeitet dieser Stammtierarzt von Frau Du Yufeng und operiert die an sie auf der Straße übergebene Katze.









Einrichtung eines Guthaben-Kontos













Im Bild von links:

Frau Du Yufeng, Andreas Morlok (CEO ProWal), Dr. Zhong aus Chengdu, Dr. Li, der kräftig Überstunden machte.









https://www.youtube.com/watch?v=Tr-E2BXhDNk




Bo Ai Animal Center über unseren Besuch:  

https://www.boaianimalcentre.org/our-work/visitor-from-germany  

https://www.facebook.com/DuYufengBoAiCentre/photos/a.687505641369968.1073741828.687480838039115/1214659071987953/?type=3&theater












Wir werden im Juni 2017 erneut nach China reisen und uns für ein Verbot des Hundefleisch-Festivals in Yulin engagieren. Auch werden wir noch einmal das Tierheim in Guangyuan besuchen und dieses unterstützen.  

Dringend gebraucht wird dort immer Futter und Decken und Unterstützung für die Sterilisation der Hunde.

Was uns bei unserem Besuch des Tierheims im Januar 2017 aufgefallen war, dass es überhaupt kein Spielzeug für die Hunde gab, was wir aber für die Sozialisierung und Beschäftigung der Tiere aber für dringend notwendig ansehen. Auch hier werden wir wieder zusammen mit Frau Du Yufeng einkaufen und mit ihr das Guthaben-Konto bei dem Tierarzt Dr. Li wieder aufstocken.  



Bankverbindung für Spenden:



ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG  

Online-Spenden per PayPal:

Online-Spenden PayPal


Verwendungszweck: "Tierheim China"

Da wir als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt sind, dürfen wir Spenden-Bescheinigungen ausstellen, die steuerlich geltend gemacht werden können.  

Herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!


Über die Verwendung der Spenden werden wir dann wieder auf dieser Seite ausführlich berichten.


Aktueller Spendenstand: siehe Spenden-Barometer


-----------------

Fundraising for an animal shelter in China which also accommodates rescued dogs from the dog meat festival in Yulin.

Report about our visit to the animal shelter in Guangyuan/China in January 2017. Support and agreed cooperation to legally ban the dog meat festival in Yulin, during which up to 10,000 dogs and cats are killed every year in the most cruel manner and then eaten.

A full report with pictures and text can be viewed on the ProWal website at:

http://walschutzaktionen.de/3267152.html

Videos:

Animal shelter:

https://www.youtube.com/watch?v=tjPeUwlnyaw

Our support:
https://www.youtube.com/watch?v=Tr-E2BXhDNk

We will be travelling to China again in June 2017 and will make every effort to have the dog meat festival in Yulin banned. We will also visit the animal shelter in Guangyuan again and support this.

Food, blankets and support for sterilising the dogs is urgently needed there. The animals also don’t have any toys to occupy themselves with.

We also want to buy these things together with the animal shelter manager Ms Du Yufeng and top up the credit account of vet Dr Li.

Bank account:

ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG

PayPal:


http://walschutzaktionen.de/878001.html

Many thanks for your essential support.

-----------------

ProWal
Projekt Walschutzaktionen (charitable)
Nonprofit Marine Mammals Company gUG
(limited liability)
General Managing Director
Andreas Morlok
Haydnstraße 1
D-78315 Radolfzell
E-Mail: ProWal-Deutschland@t-online.de
Website:
www.walschutzaktionen.de