Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
Aktionen anno/aktuell
2002
2003
2004
neue IWC-Mitglieder
2005
2006
2007
Anti-Plastik-Meer
2008 Jahr des Delfins
2008
Soli-Aktion Österreich
Japan Dolphin-Day
09 Speedboot-Rallye
2009 Anti-Delfinarien
WAHLEN 2009
2010
2011
Protest-Hai-Aquarium D
Protest-Hai-Aquarium A
"Bella" - Solingen
2012
2013
2014
2015
2016
TOMBOLA 2016
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
EPSON - Online-Aktion
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
EU-Auto-Aufkleber
ASPRO - Online-Aktion
HARDERWIJK - Online
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
PEZOO - Online-Aktion
Marokko - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto






Mit einer weiteren spektakulären Aktion protestierte Andreas Morlok gegen den Walfang in Norwegen und gegen den Grindwalfang auf den dänischen Färöer-Inseln.


Mit diesem fast fünf Meter langen und über 200 Kilogramm schweren Wal-Anhänger lief Andreas Morlok in 100 Tagen zu Fuß vom Bodensee nach Norwegen.






Rege Beteiligungen an den Kundgebungen und Demonstrationen. Hier die Bienwaldschule in Wörth. Im Vordergrund ein Pressevertreter - im Hintergrund der Wal-Anhänger. DANKE für das Sammeln von über 1.000 Protest-Unterschriften!


Ganz klasse war auch das Engagement für die Wale von der Kölner Initiative "Schüler-für-Tiere" mit ihrer Lehrerin.





In Kiel organisierte die Tierschutzpartei eine Kundgebung gegen den Walfang. Danke für die Organisation und der netten Gastfreundschaft. Bildquelle/Copyright: Ulla Schloon






Echt klasse war das! Nicht nur reden, sondern sich auch aktiv an Aktionen beteiligen.





Kiel/Hafen vor der Überfahrt nach Norwegen: Drei Monate und 1.500 Kilometer Fußmarsch liegen hinter Andreas Morlok (Foto: Kieler Nachrichten).



Endlich am Ziel: Das zuständige Fischerei-Ministerium in Oslo/Norwegen.





Andreas Morlok protestierte gegen den norwegischen Walfang und übergab 10.000 Unterschriften und eine Protestnote.

Anschließend reiste Andreas Morlok in die dänische Hauptstadt nach Kopenhagen, um bei der Selbstverwaltung der Färöer-Inseln gegen das jährliche Grindwalgemetzel zu intervenieren. Siehe weitere Informationen unter: Walfang Färöer-Inseln