Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
NEWS 2019 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Delfinfang Salomonen
Taiji - Japan
AKTIV GEGEN TAIJI
Delfinfang Färöer
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Freilebende Delfine
Delfinarien weltweit
Delfinarium - Israel
HYATT-Hotel / Mexiko
Delfinarien China
Delfinarien Süd-Korea
Delfinarium Palau
Delfinarium Dubai/VAE
GESCHLOSSEN - Erfolge
Kenia - Schutzprojekt
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
UKRAINE
Rolli-Suche 2014
Ludmilla 1 - 2014
Ludmilla 2 - 2014
Friedhofshunde 2014
Mykolayiv Vova 13/14
Ungeeignetes Gelände
HOPE 2013
AUTO 2013
Hunde-Notfälle 2013
Larisa 2013
Hunde/Katzen 2013
Donezk - Kiew 2012
Videos
Allgemeines
TÜRKEI
Kas
Tierhilfe Antalya
Griechenland Kreta
Ägypten/Kairo
Tierheim China
Tierheim China - PATEN
Hunde-Rolli TH China
Tierheim Athen
Tierheim Athen 2
Tierheim Athen 3
China Hunde & Katzen
Jugend-Ecke
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
FÖRDER-MITGLIEDSCHAFT
SPENDEN
DAUERAUFTRAG
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3 Euro
Betterplace
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Links
Impressum/AGB/Konto


SPENDEN-SAMMLUNG FÜR GERETTETE STRASSEN-HUNDE & KATZEN IN ATHEN BEENDET!



Uptdate aus dem Tierheim

Dank unserer Einrichtung eines Guthabenkontos beim örtlichen Tierarzt konnten nun drei weitere Hunde sterilisiert werden.

Die drei Rüden Pavarrotti, Ivan und sein Bruder Bono erhalten nun die große Chance bald auch nach England in das Tierheim reisen zu können. welches bereits 35 Hunde aus dem Tierheim in Athen aufgenommen und fast alle davon innerhalb kürzester Zeit an tolle Plätze vermittelt hatte.
























Update aus Athen - Mehr als eine Tonne Hunde- und Katzenfutter

Liebe Tierfreunde,

heute traf nun die zweite Lieferung an Futter im Tierheim ein. Die Herstellerfirma hatte aufgrund der Menge Lieferprobleme und deshalb gab es die kleine zeitliche Verzögerung.

Nun sind die etwa 90 Hunde und 24 Katzen für eine Weile gut versorgt!

Der Tierarzt war mittlerweile auch im Tierheim und hat begonnen die Katzen zu chippen, was ja vom dortigen Veterinäramt gefordert wurde und wir die Kosten dafür übernahmen. Die Hälfte der Katzen wurden nun gechippt und die anderen Samtpfoten sind diese Woche dran, falls sie nicht wieder entwischen sollten ;-)

Wir danken Euch noch einmal recht herzlich für Eure tolle Unterstützung für die Fellnasen und Samtpfoten!

Mit dankbaren und tierfreundlichen Grüßen

Euer

Andreas Morlok
CEO ProWal












Tierarzt und Futter / Rechnungen

Kurz vor unserer Abreise nach Athen erhielten wir die freudige Nachricht von einem uns bekannten Tierfreund, dass er gerne noch einen vierstelligen Betrag für die Versorgung der Hunde und Katzen spenden möchte. Der Betrag von 1.500 € wurde am Anfang der Woche, als wir bereits in Athen waren, auf unserem Konto gutgeschrieben.

Wir konnten mit dem bisher gesammelten Geld und dieser Spende mehrere Dinge finanzieren.

Das Veterinäramt, welches bei unserem Aufenthalt im Tierheim auftauchte, bemängelte, dass keine der 24 Katzen gechipt waren. Die Samtpfoten sind zwar alle sterilisiert, haben jedoch keinen Chip und den dazugehörigen Ausweis. Innert einer Frist von 14 Tagen müsste dies gemacht werden. Ansonsten gab es keine Beanstandungen seitens der Behörde - auch die Bücher über alle Tiere wurden ordentlich geführt.

Beim Tierarzt konnten wir die Rechnung für alle Katzen, die nun bald gechipt werden, bezahlen und zusätzlich dort noch ein Guthabenkonto für die Kastration eines Straßenhundes und für zukünftige Notfelle einrichten.

Auch konnten wir Medikamente für einen Hund besorgen, der an Epilepsie leidet und diese täglich benötigt.

In einem Baumarkt besorgten wir Material, damit die Fenster im renovierten Katzengebäude abgedichtet werden. Wind und Regen werden nun bald nicht mehr dort eindringen können.

Im Petshop konnten wir Medikamente, Futter, Spielsachen, Katzen-Toiletten, Leinen, usf. bestellen, welche bei einer ersten Lieferung bereits ins Tierheim gebracht wurden. Richtig zugelangt haben wir beim Futter, denn die Hunde wurden mangels finanziellen Mitteln bisher nur einmal am Tag gefüttert!

Eine zweite Lieferung von Futter steht noch aus und wird wohl diese Woche geliefert werden. Nachtragsbericht darüber folgt.

Ein dickes Dankeschön im Namen der Hunde und Katzen, der Tierfreunde im Tierheim und von uns an alle Spender, welche diese großartige Hilfe mit insgesamt 1.920 € unterstützt haben!






























































































































Liebe Tierfreunde,

ein erstes Update nach unserem Besuch in Athen:

Wir sind nun aus Athen zurückgekehrt. Der Aufenthalt dort war verbunden mit der Unterstützung für das Tierheim, einer Teilnahme einer Demo mit der Forderung zur Schließung des Delfinariums im dortigen Zoo, Besprechungen wegen unserer Anzeige gegen den dortigen Betreiber, die zu einer Geldstrafe von etwa 45.000 € führte, Unterstützung für eine Protest-Aktion von bekannten Tierschutz-Aktivisten im Delfinarium und einem Treffen mit dem Europa-Parlamentarier Stefan B. Eck, der an der gestarteten europaweiten Kampage "End the cage age" im dortigen Gebäude der Europäischen Kommission an einer Konferenz teilnahm. Zusammen mit Stefan wollen wir erreichen, dass die griechische Regierung ein Gesetz für ein ausnahmsloses Importverbot für Delfine beschließt, was das mittelfristige Aus des einzigen Delfinariums in Griechenland bedeuten würde, in dem seit 2012 bereits sechs Delfine starben.

Auf unserer Rückreise hatten wir noch einen kurzen Abstecher auf Malta eingelegt, um in dem dortigen Delfinarium zu recherchieren und ebenfalls mit bekannten Tierschutz-Aktivisten eine Protestaktion durchzuführen.

Zum Tierheim in Athen:

1.) Hundehäuser

Mit unserem kleinen Team und der Unterstützung der Tierschützer aus dem Tierheim konnten alle 50 Hundehäuser zusammengebaut werden. Mehrere Tage dauerte dies und mehrere Tausend Schrauben sorgten bei manchen für blaue Finger.

Da es absehbar war, dass wir nicht für alle Gehege neue Überdachungen finanzieren können, wurde die Bestellung für die Hundehäuser abgeändert und anstatt einem Spitzdach wurde ein Flachdach bestellt, damit das Wasser vom Regen in eine und nicht in zwei Richtungen in den Gehegen ablaufen kann. Die Flachdächer sind auch dazu geeignet, dass sich die Hunde darauf legen können. Mit dazu geliefert wurden noch 600 Holzleisten, die uns ermöglichten, die Höhe der Häuser variabel zu bauen weil die Hunde ja nicht alle gleich groß sind. Für ganz große oder mehreren Hunde, manchmal kommen trächtige Mütter oder Mamas mit ihrem Nachwuchs ins Tierheim, konnten wir das Material von zwei Hundehäusern miteinander verbinden.

Viele der bisherigen Hundehäuser sind mehrere Jahrzehnte alt und es wurde echt Zeit, dass die Fellnasen neue Unterkünfte bekamen, die sie vor allen Wettereinflüssen schützen. Die Hunde beobachten unser Treiben sehr aufmerksam und mit großer Neugier inspizierten manche von ihnen mit einem Schnuppern ihre neuen Unterkünfte.

2.) Überdachungen

Durch eine großzügige Spende kurz vor Sammlungsende konnten wir nun doch einige Überdachungen für die Gehege bestellen. Das Material für ein Gehege stand bei unserem Besuch bereits zum Probebau zur Verfügung. Um die Stabilität zu testen wurden keine Metallstangen eingebaut, was jedoch nicht überzeugte. Bei schönem Wetter mag diese Konstruktion sicherlich halten, da auch noch ein Mitarbeiter auf dem neuen Dach herumturnte. Bei richtig schweren Stürmen, die Athen in den letzten Jahren öfters heimsuchten, wollten wir das Risiko eines Einsturzes natürlich vermeiden. Die Metallplatten, die mit einer isolierenden Zwischenschicht aus Minerallwolle hergestellt sind, haben doch ein ganz schönes Gewicht.

Wir konnten bei der Firma Material für 3 weitere Gehege kaufen, was vor Ort war und Material für 9 weitere Gehege bestellen. Insgesamt werden also in 13 Gehegen neue Überdachungen installiert. Allesamt erhalten alle Metallstreben, die eingeschweißt werden, damit die Konstruktion alle Wetterverhältnisse standhält.

3.) Tierarzt und Futter

Kurz vor unserer Abreise nach Athen erhielten wir die freudige Nachricht von einem uns bekannten Tierfreund, dass er gerne noch einen vierstelligen Betrag für die Versorgung der Hunde und Katzen spenden möchte. Das Geld wurde am Anfang der Woche, als wir bereits in Athen waren, auf unserem Konto gutgeschrieben.

Wir konnten mit dem bisher gesammelten Geld und dieser Spende mehrere Dinge finanzieren.

Das Veterinäramt, welches bei unserem Aufenthalt im Tierheim auftauchte, bemängelte, dass keine der 24 Katzen gechipt waren. Sie sind zwar alle sterilisiert, haben jedoch keinen Chip und den dazugehörigen Ausweis. Innert einer Frist von 14 Tagen müsste dies gemacht werden. Ansonsten gab es keine Beanstandungen, auch die Bücher über alle Tiere wurden ordentlich geführt. Beim Tierarzt konnten wir die Rechnung für alle Katzen, die nun bald gechipt werden, bezahlen und zusätzlich dort noch ein Guthabenkonto für Notfelle einrichten. Auch konnten wir Medikamente für einen Hund besorgen, der an Epilepsie leidet und diese täglich benötigt.

In einem Baumarkt besorgten wir Material, damit die Fenster im renovierten Katzengebäude abgedichtet werden. Wind und Regen werden nun bald nicht mehr dort eindringen können.

Im Petshop konnten wir Medikamente, Futter, Spielsachen, Katzen-Toiletten, Leinen, usf. bestellen, welche bei einer ersten Lieferung gestern ins Tierheim gebracht wurden. Richtig zugeschlagen haben wir beim Futter, denn die Hunde wurden mangels finanziellen Mitteln bisher nur einmal am Tag gefüttert!

Im Namen von der Tierheimleitung und den Mitarbeitern dort soll ich viele Grüße mit einem riesengroßen DANKESCHÖN an Euch allen, die diese tolle Unterstützung ermöglicht haben, ausrichten.

Einen ausführlichen Bild-/Text-Bericht folgt in den nächsten Tagen.




Liebe Tierfreunde,

unsere beiden letzten Spendensammlungen zur Unterstützung für das Tierheim in Athen sind beendet.

Die aktuellen Spendenstände:

Die 50 neuen Hundehäuser, die 4.960 € gekostet haben sind finanziert, bezahlt und kamen vor ein paar Tagen im Tierheim an.

Für neue Überdachungen, welche über die neuen Hundehäuser angebracht werden müssen, wurden 2.604,20 € gespendet. Dieser Betrag reicht nun für Überdachungen für etwa 13 Gehege. Die Paneelen, Metallstreben und das Befestigungsmaterial dazu wurde nun bestellt.

Für neue Kratzbäume und für Schlafkörbe im renovierten Katzenhaus, Futter, Medikamente und einem Guthabenkonto für Kastrationen und zukünftigen Notfellen stehen 420 € zur Verfügung.

Wir danken allen Spendern recht herzlich für die tolle Unterstützung!

Wir werden nun mit einem kleinen Team nach Athen reisen, um den Tierschützern beim Zusammenbau der neuen Hundehäuser zu helfen.

Ein Bericht über die Verwendung der Spendengelder und über die aktuelle Situation im Tierheim erfolgt dann nach unserer Rückkehr.

Mit tierfreundlichen Grüßen

Euer

Andreas Morlok







Liebe Tierfreunde,

wir sammeln Spenden für mehr als 100 Hunde und Katzen, die ein hartes Leben auf der Straße in der griechischen Hauptstadt hinter sich haben und von Tierschützern gerettet und in ihrem Tierheim aufgenommen wurden. Gesammelt werden hier speziell Spenden für Tierarzt- und Futterkosten.


Bei unseren Vorbereitungen für unsere Demo am 6. Mai 2018 vor dem Zoo in Athen, mit der Zielsetzung "Schließung des Delfinariums", wurden wir auf ein kleines Tierheim in der Nähe des Flughafens in der griechischen Hauptstadt aufmerksam gemacht.

Die griechischen Tierschützer kümmern sich um Hunde und Katzen, die in Athen auf der Straße leben müssen. Oftmals treffen sie auf abgemagerte, verletzte und auf völlig verwahrloste Tiere, die sie versuchen einzufangen und dann in ihrem Tierheim unterbringen. Auch kümmern sie sich um Welpen, die ihre Mütter verloren haben. Die Hunde und Katzen werden dann medizinisch versorgt und aufgepäppelt, bevor sie kastriert werden. Die Vermittlung an Privatpersonen, damit sie nicht mehr zurück auf die Straße müssen, ist leider ein schwieriges Unterfangen.

All das leisten die Tierschützer, neben ihrer Arbeit, in ihrer Freizeit und die finanzielle Lage ist leider sehr düster. Von der Stadt gibt es keinerlei Unterstützung und die Spenden sind, wie so oft in den südlichen Ländern, auch sehr mager.

Ohne diese wunderbaren Menschen mit ihren Herzen an der richtigen Stelle wären viele der Tiere bereits gestorben!

Wir haben das Tierheim im Mai 2018 besucht und konnten dieses durch eine erste Spendensammlung, bei der fast 5.000 € gespendet wurden, mit der Einrichtung eines Guthabenkontos bei einem Tierarzt und in einer Tierklinik und durch den Kauf von Futter und weiteren unbedingt gebrauchten Sachen, wie Schüsseln, Kratzbäume, usf. tatkräftig unterstützen und für Erleichterung sorgen.

Neben Futter und Medikamente sind auch die Kosten für die medizinische Versorgung und für die Kastrationen ein Dauerbrenner dort. Weil in Athen kaum ein Tier vermittelt wird, konnten wir durch einen Kontakt zu einem Tierheim in England dazubeitragen, dass in den letzten Wochen 20 Hunde das Tierheim in Athen verlassen konnten und in England ein supertolles Zuhause finden konnten. Weitere Hunde könnten in England vermittelt werden, aber dazu müssen diese zuvor kastriert werden, wozu jetzt leider auch das Geld fehlt.

Durch eine zweite Spenden-Sammlung, bei der wir für wetterfeste Unterkünfte Spenden sammeln, werden wir in der ersten Oktober-Woche dieses Tierheim erneut besuchen und unterstützen. Bei dieser Gelegenheit wollen wir erneut bei dem Tierarzt und bei der Tierklinik ein Guthabenkonto einrichten, damit die Tiere versorgt, geimpft, gechipt und auch kastriert werden können und dadurch für manche von ihnen eine riesengroße Chance bestehen wird, auch in England ein neues Zuhause zu finden. Die Vermittlungen nach England entlastet das Tierheim in Athen enorm. Sie sparen sich damit viel Zeit und Kosten und die anderen Tiere haben mehr Platz. Mit der Einrichtung der Guthabenkonten wäre auch die medizinische Versorgung von weiteren Notfellen gewährleistet. Zudem wollen wir das Futter-Depot wieder auffüllen, damit kein Tier im nächsten Winter, der im November beginnt, an Hunger leiden wird.



Momentan befinden sich etwa 110 Hunde und 15 Katzen im Tierheim, die versorgt werden müssen.

Wer kann, den möchten wir bitten, den geretteten Hunden und Katzen mit einer Spende zu helfen. Jeder EURO ist wichtig und kommt ohne bürokratischen Aufwand vollständig direkt den Tieren zugute.



ProWal

Sparkasse Hegau-Bodensee

IBAN: DE38 6925 0035 0004 6154 72

BIC: SOLADES1SNG


Online-Spenden PayPal


Verwendungszweck: Tierheim Athen - Futter

 
Da wir als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt sind, erhalten Sie auf Wunsch eine Spenden-Bescheinigung, die steuerlich geltend gemacht werden kann.

Herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!

Mit tierfreundlichen Grüßen

Andreas Morlok
CEO ProWal


 
-------------------


Die Webseite des Tierheimes "Heiliger Franziskus von Assisi" in Athen:

http://www.sazafa.gr/#help

Bei Facebook:

https://www.facebook.com/pg/stegiagiosfrangiskos/photos/?ref=page_internal


Unser erster Besuch und Unterstützung im Tierheim im Mai 2018:

Tierheim Athen


Weitere Spenden-Sammlung für wetterfeste Unterkünfte in dieser Gruppe:

Tierheim Athen 2