Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
NEWS 2018 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
AKTIV GEGEN TAIJI
Delfinfang Färöer
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Freilebende Delfine
Delfinarien weltweit
Delfinarium - Israel
HYATT-Hotel / Mexiko
Delfinarien China
Delfinarien Süd-Korea
Delfinarium Palau
Delfinarium Dubai/VAE
GESCHLOSSEN - Erfolge
Kenia - Schutzprojekt
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
UKRAINE
Rolli-Suche 2014
Ludmilla 1 - 2014
Ludmilla 2 - 2014
Friedhofshunde 2014
Mykolayiv Vova 13/14
Ungeeignetes Gelände
HOPE 2013
AUTO 2013
Hunde-Notfälle 2013
Larisa 2013
Hunde/Katzen 2013
Donezk - Kiew 2012
Videos
Allgemeines
TÜRKEI
Kas
Tierhilfe Antalya
Griechenland Kreta
Ägypten/Kairo
Tierheim China
Tierheim China - PATEN
Hunde-Rolli TH China
Tierheim Athen
Tierheim Athen 2
Tierheim Athen 3
China Hunde & Katzen
Jugend-Ecke
Aktionen Anno Archiv
TOMBOLA 2018
HELFEN SIE MIT
FÖRDER-MITGLIEDSCHAFT
SPENDEN
DAUERAUFTRAG
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3 Euro
Betterplace
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Links
Impressum/AGB/Konto









03.05.18 - Kassensturz unserer Rolli-Kasse:  

Nachdem nun alle Rollis Handicap-Hunden zugute kamen, haben wir nun einmal unsere Einnahmen und Ausgaben zusammengestellt.  

Gespendet wurden: 1.893,67 €  

Ausgaben hatten wir: 1.679,28 €  

Damit haben wir noch 214,39 € in unserer Rolli-Kasse.  

Wie gestern schon angekündigt, werden wir dieses Geld als Anzahlung von einem weiteren Rolli verwenden. Der Rolli soll dann ein Handicap-Hund bekommen, der auch nie  eine Chance hätte, einen solchen zu bekommen. Wir werden dann darüber berichten.



02.05.18 - Nun hat auch "Jonny" seinen Rolli

Nachdem die Herstellerfirma der Rollis noch kleine Veränderungen vorgenommen hatte, hat nun auch der Handicap-Hund "Jonny" seinen eigenen Rolli, mit dem er super klarkommt.

Wir freuen uns, dass nun alle vier Rollis behinderten Hunden ein besseres Leben ermöglichen werden.

Zusammenfassend ist es nun so:

Ein Rolli hat "Jingi" im Tierheim in China bekommen.

Nachdem die Mitarbeiter und auch die Leiterin des Tierheimes die drei weiteren Rollis, die für Handicap-Hunde dort speziell gebaut wurden, trotz Lagerung von zwei Wochen in einem Postdepot in China, dort nicht abgeholt hatten, kamen diese über England wieder zurück zur Herstellerfirma nach Deutschland. Dies war sehr enttäuschend für uns. Wir haben bereits die Zusammenarbeit mit der Tierschutzorganisation Bo Ai, welches das Tierheim leitet, eingestellt und werden das Tierheim zukünftig auch nicht mehr unterstützen.

Ein weiterer Rolli kam dem Handicap-Hund "Gracie" in Thailand zugute.

Den dritten und vierten Rolli haben nun "Andjela" und "Jonny" in Deutschland.

Kassensturz:

Wir werden nun alle eingegangenen Spenden und die Ausgaben für die vier Rollis zusammenrechnen. Da wir eigentlich damit rechneten, dass der Zoll in China noch Steuern und Gebühren verlangt, dies aber nicht geschah, sind noch gut 200 € in der Rolli-Kasse (Genauer Stand folgt). Wir werden dieses Geld als Anzahlung für den Bau eines weiteren Rollis verwenden und diesen einem Handicap-Hund zur Verfügung stellen, der nie eine Aussicht auf einen solchen gehabt hätte. Darüber werden wir noch berichten.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz recht herzlich bei den Spendern für ihre Unterstützung bedanken!


Bilder von "Jonny" von gestern:















22.04.18

Update

Andjela vom Gnadenhof Lanzenhainer Rasselbande hat nun ihren Rolli bekommen.

Damit er passgenau sitzt, musste von der Herstellerfirma nur noch ein paar Schlaufen ausgetauscht werden. Wegen dem auch die unterschiedlichen Farben der Schlaufen, was sicherlich keinen stört ;-)

Anbei Bilder der ersten Ausfahrt.

Der zweite Rolli, der eigentlich für Nico bestimmt war, passt ihm leider nicht. Er kann aber einen Rolli von einem anderen Handicap-Hunde nutzen und hat auch so mehr Bewegung.

Für den zweiten Rolli war schnell ein Abnehmer gefunden. Er ist für Jonny bestimmt, der auch schon lange auf eine solche Erleichterung für sein Leben wartet. Bilder von ihm und seinem Rolli folgen noch.











03.04.18

Update:

Da es im Moment keinen Bedarf an kleinen Rollis in Thailand gibt, fragten wir die Herstellerfirma, ob diese Notfälle von Handicap-Hunden kennt, die dringend welche brauchen könnten. Und tatsächlich wurden sie nun fündig!

Es gibt in Hessen ein privatgeführter Gnadenhof, der alte, kranke und behinderte Tiere aufnimmt und sich um diese liebevoll kümmert. Nach ersten Vermessungen würden zwei kleinen Hunden von ihnen unsere beiden Rollis passen. Wir haben beschlossen, dem Gnadenhof, bei dem das Geld auch immer knapp ist, unsere beiden Rollis zu überlassen.

Es folgen noch weitere Vermessungen der Hunde und dann evtl. noch ein Umbau der Rollis bei der Herstellerfirma, damit die den Hunden auch genau passen.

Fotos: Handicap-Hunde auf dem Gnadenhof Nico & Andjela

Link des Gnadenhofes:

https://www.lanzenhainer-rasselbande.com/








Bilder der beiden Hunde mit ihren Rollis folgen.



20.03.18

Aktuell aus Thailand:

Der Rolli, der eigentlich für den Handicap-Hund "Dan Tang" im Tierheim in China vorgesehen war, kam vor ein paar Tagen über einen Flugpaten nach Thailand. Er ist für "Gracie" bestimmt, die angefahren und einfach im Graben liegengelassen wurde.

Heute hat "Gracie" die Klinik verlassen und ist auf dem Weg in das Tierheim Chiang Mai, wo sie einen Platz gefunden hat und man sich um sie kümmern wird. Mit dabei ist natürlich auch ihr Rolli. ..."Gracie" wächst noch etwas und sie ist im Moment noch sehr ängstlich und lässt sich kaum anfassen. Kein Wunder, nachdem was ihr Menschen angetan haben!

Sie braucht Zeit und die wird sie bekommen. Sie wird merken, dass nicht alle Menschen gleich sind und es auch welche gibt, die ein großes Herz für Tiere haben und ihr nur helfen wollen.

Wir freuen uns mächtig, dass "Gracia" diesen Rolli bekommen hat und ihr das Laufen und ihr Leben nun auch bald erleichtern wird.

Über die weitere Entwicklungen werden wir berichten.

--------

Fotos: Heute in einem Hotel in Bangkok. Eine Tierschützerin mit "Gracie" und ihrem neuen Rolli auf dem Weg von der Tierklinik ins Tierheim









17.03.18

Nach nun einem halben Jahr bekamen wir endlich einmal Fotos und ein Kurz-Video vom Überseebüro von Bo Ai in England vom ersten Rolli, der für "Jingi" bestimmt ist. Nach Rücksprache mit der Herstellerfirma hier, scheint er so zu passen.

"Jingi" weiß noch nicht so recht, wie ihm geschieht. Wir hoffen, dass er sich daran gewöhnen wird und sicher dann eine tolle Erleichterung für ihn sein wird. Es ist so bedauerlich, dass die weiteren drei Rollis nicht von dem Depot in China abgeholt wurden.








Kurzvideo:


jingi3.mp4



Zum Stand der anderen Rollis:

2. Rolli wurde nach Thailand über einen Flugpaten mitgenommen und ist dort wohlbehalten angekommen. Er ist für "Gracie" bestimmt. Wir berichteten.

3. Rolli war auch für einen Handicap-Hund in Thailand vorgesehen. Der Hund kann wieder gut laufen und braucht ihn zum Glück nicht mehr. Eine Alternative wird gesucht, da ja auch immer die Größe passen muss. Der Rolli befindet sich jetzt noch bei der Herstellerfirma in Deutschland.

4. Rolli wird heute vom Überseebüro Bo Ai in England zur Herstellerfirma nach Deutschland geschickt. Dieser Rolli soll dann auch einem Handicap-Hund in Thailand zugute kommen.



09.03.18

Update:

Der erste Rolli ist an den Flugpaten in Deutschland verschickt worden und gut angekommen.

Er ist bestimmt für Gracie. Sie wurde in Thailand auf der Straße gefunden und befindet sich noch etwas im Wachstum. Die Herstellerfirma hat noch an dem Rolli herumgeschraubt und ist zuversichtlich, dass er Gracie passen wird. ...

Foto: Gracie in der Tierklinik im Februar 2018





27.02.18

AKTUELLER STAND:

Zwei der drei an das Überseebüro von Bo Ai in England zurückgeschickten Rollis sind nun wieder bei der Herstellerfirma in Deutschland angekommen. Zum Versand des 3. Rollis nach Deutschland kommen die in England erst am 17.3., was für uns zwar unverständlich ist, wir jedoch nicht ändern können.
Für die beiden Rollis gibt es schon zwei Hunde in Thailand, die dringend einen brauchen. Sie hätten nie eine Aussicht auf einen solchen Rolli. Sie sollen einen solchen bekommen. Vermessungen liefen bereits. Die Herstellerfirma hier wird noch kleine Anpassungen vornehmen.
Da wir nicht noch einmal die Rollis um die halbe Welt per Postversand schicken, werden sie dieses Mal von Flugpaten, die von Deutschland nach Thailand fliegen, mitgenommen. Für den ersten Rolli ist bereits ein Flugpate für Anfang April gefunden.


17.02.18

Aktueller Stand: 2 der 3 Rollipakete wurden heute von Bo Ai an die Herstellerfirma zurückgesendet. Das 3. Paket kam noch nicht in England an und die Zustellung wird am Montag erwartet. Der Versand des 3. Rollis nach Deutschland soll aber noch 4 Wochen Zeit in Anspruch nehmen, weil BO AI angeblich vorher keine Zeit hat, diesen zur Post zu bringen.


09.02.18

Nach dieser negativen Meldung von gestern, dass die drei Pakete im Tierheim in China nicht zugestellt werden konnten und sich auf dem Weg zurück an das Überseebüro von Bo Ai befinden, haben wir uns entschlossen, das Tierheim nicht mehr weiter zu unterstützen!

So können wir den Tieren dort leider nicht helfen.

Wir sind sehr enttäuscht und natürlich auch stinksauer!...Wir werden einen erneuten Zustellversuch nicht bezahlen und sind nun mit Bo Ai so verblieben, dass die Rollis nach ihrer Ankunft in England an die Herstellerfirma hier in Deutschland zurückgeschickt werden.

Wir stehen ja seit geraumer Zeit mit der deutschen Tierschützerin Sigi Seitz in Kontakt, die für Handicap-Hunde in einem Tierheim in Thailand auch solche Rollis von der gleichen Herstellerfirma orderte.
Es gibt so viele Hunde in Thailand, die von Autos, auch absichtlich, angefahren werden und auch dringend auf einen solchen Rolli angewiesen sind. Sigi hat bereits die Maße der Rollis und ist bereits auf der Suche nach Hunden, denen unsere Rollis passen könnten. Kleine Änderungen sind bei der Herstellerfirma ja auch noch möglich. Die Rollis werden dann von Flugpaten nach Thailand gebracht.

Wir werden diese drei Rollis also Handicap-Hunden in Thailand zur Verfügung stellen und wir hoffen, dass ihr mit dieser Entscheidung auch einverstanden seid! Fotos oder Videos folgen dann natürlich auch.


08.02.18

Horrormeldung aus China!

Soeben teilte uns das Überseebüro von Bo Ai in England dieses mit:

"Absolutely unbelievable. The China depot have sent the parcels back to me. I don't when they will arrive but I have just received an email from them."...Overseas Adoption Co-ordinator
Bo Ai Animal Protection Centre Of Guangyuan
Lizhou, Sichuan, China.
Registration No. 100011.
boaianimalcentre.org

Die drei Pakete mit den drei Rollwagen konnten im Tierheim am 18.1.2018 nicht zugestellt werden. Der Transportdienstleister hatte die Pakete nun seitdem bis heute im Depot zur Abholung gelagert und da sie nicht abgeholt wurden, diese nun wieder zurück nach England geschickt!

Es ist nicht zu fassen!

Dass die Tierheimleiterin im Krankenhaus ist, war uns ja bekannt. Dennoch gibt es ja Mitarbeiter im Tierheim. Bei unserem letzten Besuch im Juni, waren sechs Mitarbeiter dort tätig, die sich um die Versorgung der etwa 900 Hunde kümmerten. Diese müssen ja instruiert gewesen sein, dass eine Lieferung von Paketen aus England kommt. Bei der Lieferung des ersten Rollis klappte die Anlieferung im Tierheim ja auch. Zudem wäre jetzt auch genügend Zeit gewesen, die gelagerten Pakete im Depot abzuholen, was nicht geschah.

Wir sind enttäuscht und sind sehr traurig!

Die Hunde sind so dringend auf ihre Rollwagen angewiesen.


01.01.18

Prima! - Der Rolli für "Bai Niu" ist fertig!

Wie angekündigt, wurde nun auch der 4. und letzte für uns gebaute Rolli von der Herstellerfirma fertiggestellt.

Er wird morgen zur Post gebracht und wird, wie die anderen drei zuvor, in das Überseebüro des Tierheimes von Bo Ai nach England verschickt. Von dort werden die Rollis dann nach China direkt ins Tierheim nach Guangyuan versendet. Der Nachteil über diesen Umweg ist natürlich, dass alles sehr lange dauert, aber der Vorteil ist, dass falls Probleme mit dem chinesischen Zoll entstehen sollten, was vielfach üblich ist, das Überseebüro in England diese dann direkt lösen könnten. Wir danken allen Spendern und werden über den Werdegang weiter berichten.



27.11.17 - HINWEIS - Spendensammlung beendet!

Wir gingen davon aus, dass in China noch Zollgebühren für die Einfuhr der Rollis anfallen. Dies war beim ersten Rolli jedoch nicht der Fall und wir konnten den Überschuß für den 4. Rolli gutschreiben.
Wir gehen davon aus, dass auch der 2. und der 3. Rolli zollfrei eingeführt werden können und damit wäre auch die Finanzierung und der Versand für den 4. komplett.
Wir danken allen Spendern und werden natürlich über den weiteren Werdegang berichten!






Hilfe für lebensfrohe Handicap-Hunde in einem Tierheim in China


HINTERGRÜNDE:

Bei unseren beiden bisherigen Besuchen im Tierheim in Guangyuan stellten wir fest, dass einige der 900 dort untergebrachten Hunde ein Handicap haben. Ihre Hinterläufe sind gelähmt, meistens verursacht durch Autounfälle. Die Hunde sind im Tierheim in einem Raum untergebracht - wenige von ihnen haben die Möglichkeit im Hof bei ihren Artgenossen zu verweilen. Die Handicap-Hunde brauchen Bewegung und wären sicher froh darüber, wenn sie wieder unter ihren Artgenossen wären und mehr Auslaufmöglichkeiten hätten.









Wir wollen solchen Hunden helfen, denn nur wenige von ihnen hatten bisher auch die Chance, vermittelt zu werden.

Nach Rücksprache mit einem Tierarzt, der dort laufend die Hunde betreut, gibt es in China brauchbare Rollis. Die sind jedoch mit etwa 1.400 € pro Stück für das Tierheim unbezahlbar. Wir haben in Deutschland eine Firma gefunden, welche solche Rollis herstellt - wir würden diese gar fast zum Selbstkostenpreis bekommen!

Auch wenn diese noch nach China versendet werden müssen und es Zollgebühren für die Einfuhr gibt, sind die Preisunterschiede immer noch enorm.


ABLAUF:

Wir stellen hier nacheinander einen der Handicap-Hunde aus dem Tierheim in Guangyuan vor. Wir erhalten vom Tierheim Hintergrundinformationen über den Hund und die genauen Maße. Diese übermitteln wir der Herstellerfirma und die kalkuliert uns dann ihren Preis. Wir sammeln dann Spenden und wenn die Kosten für die Herstellung, den Versand und die Zollgebühren beisammen sind, dann geben wir der Herstellerfirma den Auftrag, um den Rolli passgenau für den Handicap-Hund zu bauen. Nach dem Versand wird der Rolli von einem Tierarzt dem Hund noch genau angepasst. Bilder und Videos über den Hund mit Rolli posten wir dann abschließend. Danach stellen wir den zweiten Handicap-Hund vor und sammeln für seinen Rolli, usf.


SPENDEN:

Wir hoffen, dass im Laufe der Zeit, alle Handicap-Hunde ihren eigenen Rolli bekommen und diese damit auch eine größere Chance haben, an ein tolles Zuhause vermittelt zu werden. Da es so eine Aktion sonst für kein einziges Tierheim in China gibt, hoffen wir, dass unsere Aktion eine Vorbildfunktion hat und es in anderen Tierheimen, die auch vom Ausland unterstützt werden, Schule macht!

Herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!

Andreas Morlok

CEO ProWal

========================


LINKS:

Tierheim in Guangyuan/China


Tierheim China


Rolli-Hersteller

www.hilfe-fuer-handicaptiere.de.to

Facebook

https://www.facebook.com/Hilfe-für-behinderte-Tiere-177925318910657/


Kurz-Video - Positive Effekte von Hunderollis 

https://www.youtube.com/watch?v=oLs3_dxnjU8














"Jingyi" ist ein Mädchen und etwa 2,5 Jahre alt. Sie wurde verletzt am Straßenrand neben einem Mülleimer in Guangyuan gefunden und befindet sich im Tierheim.




Kosten für den Rolli, Versand und Zollgebühren: 490 €

Gespendet: 490 € - Sammlung für den Rolli für "Jingyi" beendet!

Versendet: JA - 28.09.2017 - Angekommen 26.10.17

Im Einsatz: JA





07.09.17 - Der 1. Rolli ist finanziert und wurde bestellt. Wir danken allen bisherigen Spendern recht herzlich!

Wir werden über den Einsatz des Rollis für "Jingyi" berichten, der in etwa 4 Wochen gebaut wird und dann nach China versendet wird.


28.09.17 - Der Rolli für "Jingyi" wurde versendet.


26.10.17 - Der Rolli für "Jingyi" ist im Tierheim in Guangyuan angekommen.


Kosten für den Rolli für „Jingyi“  

Für den Bau und den Versand des Rollis für „Jingyi“ bezahlten wir insgesamt 461,33 €. Entgegen unserer Annahme, dass wir noch in China an den Zoll etwas zu zahlen hätten, fielen diese Kosten erfreulicherweise nicht an.  

Wir sammelten für den Rolli für „Jingyi“ insgesamt 490 € an Spenden. Damit haben wir ein Plus von 28,67 €, die wir der Sammlung für den Rolli für „Bai Niu“ gutschreiben.


=========================








„Dan Tang“ ist ein Rüde und etwa 3 Jahre alt, 50 cm hoch und wiegt 24 KG. Er wurde in der Nähe einer Mautstelle auf der Sichuan - Shaanxi Schnellstraße von Tierliebhabern gefunden. Mitarbeiter der Mautstelle haben ihn gefüttert.

„Dan Tang“ fühlt sich als Boss im Tierheim. Ein Rollstuhl könnte für ihn bedeuten, dass die Spaziergänge außerhalb des Tierheimes seine Dominanz reduzieren könnte, weil er damit mehr Abwechslung bekommen würde.  

„Dan Tang“ ist an den seinen Hinterbeinen gehandicapt.


Kurz-Video über „Dan Tang“ - https://youtu.be/WMn8P2gr9T0





Kosten für den Rolli, Versand und Zollgebühren: 530 €

Bisher gespendet: 530 € - 
Sammlung für den Rolli für "Dan Tang" beendet!

Versendet: Ja - wurde am 04.12.17 versendet

Im Einsatz: NEIN


20.09.17 - Der Rolli für "Dan Tang" ist finanziert und wurde heute bestellt. Vielen Dank allen Spendern!


27.11.17 - Der Rolli für "Dan Tang" wurde heute fertiggestellt und wird in Kürze versendet.







Der Rolli für "Dan Tang" wurde am 04.12.17 versendet


=========================









„Enshi“ ist ein Rüde und ist etwa vier Jahre alt. „Enshi“ ist von einem Auto angefahren worden und ist an seinen Hinterbeinen gehandicapt. Er wurde wohl von seinem herzlosen Besitzer auf der Straße ausgesetzt.

Der Hund wurde in der Zeit des Chinesischen Neujahrfestes aufgefunden und gerettet. Er kroch auf blutenden Beinen völlig verängstigt eine Straße entlang, um den Krachern zu entkommen, bevor er gerettet wurde.

„Enshi“ befindet sich auch im Tierheim in Guangyuan und würde sich über einen Rolli sicherlich sehr freuen.


Kurzvideo über "Enshi" - https://youtu.be/HbBeads212E




Kosten für den Rolli, Versand und Zollgebühren: 490 €

Bisher gespendet: 490 € - Sammlung für den Rolli für "Enshi" beendet!


Versendet: JA - 24.10.2017


Im Einsatz: NEIN


06.10.17 - Der Rolli für "Enshi" ist finanziert und wurde bestellt. Vielen Dank allen Spendern!


24.10.17 - Juhuu, der Rolli für "Enshi" ist fertig und wurde verschickt!
Wir werden berichten, wenn der Rolli in China angekommen und im Einsatz ist.










=========================









Bai Niu ist ein Mädchen und etwa 2 Jahre alt. Sie hat eine Behinderung an ihren Hinterbeinen.

Sie wurde in Ruinen in der Nähe des Flusses Upper Xiba aufgefunden. Tierliebhaber fanden sie und fütterten sie, bevor sie dann ins Tierheim von Bo Ai in Guangyuan kam.  

Sie würde sich sicherlich auch über einen Rolli sehr freuen, um wieder mehr Bewegung haben zu können.


Kurzvideo über "Bai Niu" -  https://youtu.be/NZpDG3Qxatg




Kosten für den Rolli, Versand und Zollgebühren: 490 €

Bisher gespendet: 383,67 €


Versendet: JA


Im Einsatz: NEIN


26.11.17 - Der Rolli für "Bai Niu" wurde heute bestellt und wird im Januar 2018 gebaut und versendet.

02.01.18 - Der Rolli für "Bai Niu" wurde versendet.








======================

Aktion bei Facebook:
 

https://www.facebook.com/groups/1937688063111329/