Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
Aktionen anno/aktuell
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
EPSON - Online-Aktion
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
EU-Auto-Aufkleber
ASPRO - Online-Aktion
HARDERWIJK - Online
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
Guangzhou 1
Guangzhou 2
Shenzhen 1
Shenzhen 2
Zhuhai
Nanning
Chengdu
PEZOO - Online-Aktion
Marokko - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto




ProWal-Recherche 

Delfinarium in einem Kaufhaus

Grandview Mall

Guangzhou Tianhe / China

 

POLAR BEAR "PIZZA" IS GONE!



https://www.youtube.com/watch?v=83ZjA66aJgs&feature=youtu.be










































Die gesamte Anlage befindet sich über mehrere Etagen.





Alle Gehege und Becken sind viel zu klein!





Ein ausrangiertes Forschungs-U-Boot













Hier gibt es vier Beluga-Wale, die zweimal täglich an einer Show teilnehmen.





















Glas, Beton und künstliches Licht.

Kahle Becken mit nichts.









Dieser Raum nebenan ist größer als das Beluga-Becken

Einziger erkennbarer Zweck: Zugang zu einer Besucher-Toilette!

















Drei Polar-Füchse teilen sich den Platz in diesem Mini-Raum.

Ständig von Besuchern begafft und belästigt.

















In der arktischen Wildbahn legen Polar-Füchse große Entfernungen zurück.









Zwei Polar-Wölfe in einem kleinen Raum









Polar-Wölfe leben in der freien Wildbahn in einem Rudel von bis zu 30 Tieren und haben ein Jagdgebiet von bis zu 1.600 km2.













Futter: Ein paar Knochen









Nicht ein Tier sieht hier jemals die Sonne wieder!





































Der Eisbär "Pizza", welcher hier eingesperrt war und weltweit für negative Schlagzeilen sorgte, befindet sich nicht mehr hier.

Angeblich wurde der Eisbär in seinen Geburtszoo zu seinen Eltern zurückgebracht, was wir aber nicht bestätigen können.

Für einen Zusatzeintritt können die Besucher diesen Tiefkühlraum betreten.

Tiere gibt es da drinnen keine mehr.

Nur Schnee und Kälte!


















https://www.youtube.com/watch?v=83ZjA66aJgs&feature=youtu.be



Bitte besuchen Sie keine Anlagen, in denen Delfine und Wale in Gefangenschaft gehalten werden!