Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
NEWS 2019 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Delfinfang Salomonen
Taiji - Japan
AKTIV GEGEN TAIJI
Delfinfang Färöer
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Freilebende Delfine
Delfinarien weltweit
Delfinarium - Israel
HYATT-Hotel / Mexiko
Delfinarien China
Guangzhou 1
Guangzhou 2
Shenzhen 1
Shenzhen 2
Zhuhai
Nanning
Chengdu
Peking
Online-Aktion Import
PEZOO - Online-Aktion
Delfinarien+ Süd Korea
Delfinarium Palau
Delfinarium Dubai/VAE
GESCHLOSSEN - Erfolge
Kenia - Schutzprojekt
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
China Hunde & Katzen
Jugend-Ecke
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
FÖRDER-MITGLIEDSCHAFT
SPENDEN
DAUERAUFTRAG
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3 Euro
Betterplace
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
YouTube
Links
Impressum/AGB/Konto





Im Zoo-Delfinarium befinden sich zwei Beluga-Wale und mehrere Delfine in Gefangenschaft.

Die meisten Delfine stammen aus Taiji, die bei brutalen Treibjagden gefangen wurden.

Die gesamte Anlage ist auf Kommerz ausgerichtet. Die Besucher müssen insgesamt dreimal Eintritt bezahlen, bis sie die Beluga-/Delfin-Show sehen können (Eintritt Zoo, Eintritt in das Delfinariums-Gebäude und Eintritt in die Show-Halle). Für die Besucher stehen mehrere tausend Sitzplätze zur Verfügung. Für die Tiere jedoch gibt es kaum Platz. In China gibt es kein Tierschutzgesetz und keinerlei Vorgaben für die Haltung von Meeressäugern in Gefangenschaft.

Kein Meeressäuger sieht jemals die Sonne wieder, da sich alle Becken in Hallen befinden. Die beiden Weißwale sind in einem Mini-Becken eingesperrt und werden außerhalb der Shows durch Glasscheiben andauernd von den Besuchern belästigt. Bei Show-Beginn müssen sich die Belugas Zeichentrickfilme mit den Besuchern auf einer Leinwand ansehen.

Die Delfine sind außerhalb der Show ebenfalls in Mini-Becken eingesperrt, die durch Gitter noch zusätzlich separiert werden. Auch hier haben die Tiere keine Ruhe, weil sie andauernd durch Besucher , die an die Scheiben klopfen, belästigt werden.

Die Betreiber rühmen sich mit so einigen Zuchterfolgen, die es nach unserer Recherche gar nicht geben kann. Ein Nachzucht-Becken ist nicht vorhanden!

Was in diesem Delfinarium stattfindet, ist reinste Tierquälerei!




Tierquälerei im Delfinarium in Peking/China

https://youtu.be/z_xHpdGQxtM



















































































Für die Freiheit aller Meeressäuger!





ONLINE-AKTION ZUM MITMACHEN!

Die grausamen Delfintreibjagden in Taiji/Japan können nur gestoppt werden, wenn es keine Nachfrage nach wildgefangenen Delfinen von Delfinarien mehr gibt.

FORDERUNG FÜR EIN IMPORTSTOP FÜR DELFINE UND BELUGA-WALE IN CHINA

BAN ON IMPORTS OF DOLPHINS AND BELUGA WHALES IN CHINA


Bitte beteiligen Sie sich an unserer Online-Kampagne und fordern Sie mit uns die Verantwortlichen dazu auf, ein gesetzliches Importverbot für Delfine & Wale zu beschließen!

Zur Online-Aktion




Wer sich dieses Video ansieht, der wird nie mehr daran denken, auch nur einmal ein Delfinarium besuchen zu wollen!

ProWal-Video:

https://youtu.be/59Wpv0oLmL4



Gruppe bei Facebook

https://www.facebook.com/groups/1401964263185319/