Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
NEWS 2018 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
AKTIV GEGEN TAIJI
Delfinfang Färöer
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Freilebende Delfine
Delfinarien weltweit
Delfinarium - Israel
HYATT-Hotel / Mexiko
Delfinarien China
Delfinarien Süd-Korea
Seoul
Jeju
Geoje
Ulsan
Entwicklungen
Walfleischverkauf
Hundefleischhandel
Delfinarium Palau
Delfinarium Dubai/VAE
GESCHLOSSEN - Erfolge
Kenia - Schutzprojekt
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim Athen
Tierheim Athen 2
Tierheim Athen 3
China Hunde & Katzen
Jugend-Ecke
Aktionen Anno Archiv
TOMBOLA 2018
HELFEN SIE MIT
FÖRDER-MITGLIEDSCHAFT
SPENDEN
DAUERAUFTRAG
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3 Euro
Betterplace
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Links
Impressum/AGB/Konto



26.08.18 - Sehr erfreulich! - Südkorea - Erneute Geburt eines ehemaligen Show-Delfins in Freiheit!

"Boksunis" wurde 2009 mit einem anderen Delfin mit einem Netz vor der Küste der Insel Jeju gefangen und in das Delfinarium "Pazifik Land" gebracht, in denen die Delfine als Show-Clowns kommerziell ausgebeutet wurden. "Boksunis" kam anschließend in ein Delfinarium in den Zoo in Seoul.

Ein Urteil des Obersten Gerichtshofes bestätigte die Gefangennahme von mehreren Delfinen als illegal und ordnete an, dass diese Tiere wieder ins Meer zurückgebracht werden mussten. Kein leichtes Unterfangen, denn manche dieser Tiere waren bereits an die 20 Jahre in Gefangenschaft und eine Auswilderung war eine große Herausforderung. Doch es gelang!

Zwei ausgewilderte Delfine brachten bisher Nachwuchs in Freiheit zur Welt und nun wurde auch bei "Boksunis" ein Junges dokumentiert. Jede Geburt dieser Delfine trägt einen großen Beitrag zur Wiederherstellung der Anzahl der Tümmler bei, die in dieser Region stark gefährdet sind. Derzeit sind dort nur noch etwa 100 Tiere am Leben, wie sich ein Professor der Meereswissenschaft äußerte!

http://www.hani.co.kr/arti/english_edition/e_national/859233.html

Anmerkung:

Südkoreanische Delfinarien versuchten in der Vergangenheit schon öfters illegal an Delfine aus heimischen Gewässern heranzukommen, um sich die hohen Anschaffungskosten von wildgefangenen und bereits abgerichteten Delfinen aus Taiji/Japan zu ersparen.

Die Haltungsbedingungen in den winzigen Becken südkoreanischer Delfinarien sind miserabel und die Delfine sterben massenweise. In dem Delfinarium "Sea World" in Geoje kommen sie gar nicht mehr hinterher, ihr Prospekt auf dem Laufenden zu halten. In dem Prospekt, welches wir bei unserer Recherche in die Hand gedrückt bekamen, wurde noch ein Bestand von aktuell 16 Großen Tümmlern aufgezählt. Tatsächlich waren nur noch 10 von ihnen am Leben!

--------

Foto: ProWal - 2018 - Delfinarium "Pazifik Land auf der Insel Jeju/Südkorea, in dem die ausgewilderte Delfindame "Boksunis" mehrere Jahre ihrer Freiheit beraubt gewesen war.Kommerzielles Foto-Shooting nach der Show - "Delfintrainerin" zwingt ängstliches Kind, einen Delfin anzufassen!