Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
Taiji 2007 - 2009
Partnerstädte D/Japan
Taiji 2010 - 2011
Delfinfang Japan
Taiji + DIE Bucht
Unter Beobachtung
Treibjagd
Sortierung
Delfin-Tötung
Trainingsbasis Taiji
Fleischverkauf
Walmuseum
Tourismus
Freikaufversuch
Delfinrettung
Thunfischmarkt
Trainingsbasis Ito
Filme/Movies
Presse-Mitteilung
Weitere Infos - Links
Gedanken - Aufrufe
Entwicklungen 2010/11
Taiji 2011 - 2012
Taiji 2012 - 2013
Taiji 2013 - 2014
TAIJI 2014
Taiji Meer
Taiji Hafen
Taiji - Die Bucht
Taiji - Treibjagd
TWM 1 - Außen
TWM 2 - Innen
TWM 3 - Becken (1)
TWM 3 - Becken (2)
TWM 4 - Tunnel
TWM 5 - "Angel"
TWM 6 - Abrichtung
TWM 7 - Show
Dolphin-Resort 1
Dolphin-Resort 2
Dolphin-Resort 3
Dolphin-Resort 4
Thunfischmarkt
Video-Filme
"BLUE COVE" 2014/2015
"BLUE COVE" 2015/2016
WAZA - Online - 2015
BLUE COVE 2016/2017
Wetter Taiji
Entwicklungen
EPSON - Online-Aktion
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
ASPRO - Online-Aktion
HARDERWIJK - Online
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
PEZOO - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
Tierheim China - PATEN
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto


Ende Januar/Anfang Februar 2014




Delfine sind sozial - Delfinarien sind es nicht!

Längst ist bekannt, dass Delfine sehr soziale Tiere sind, die auch in größter Not zusammenhalten.


Was wir bei diesem Meeresgehege sahen, verschlug uns den Atem. Ein Delfin muss über die Gehegeabsperrung gesprungen sein und befindet sich im offenen Meer.





















Der Delfin schwamm um die Gehege und animierte die eingesperrten Artgenossen, über die gar nicht so hohen Absperrungen zu springen.






Insgeheim hofften wir, dass sie hier schnell verschwinden und ins offene Meer zurückschwimmen und ihre letzte Chance auf ihre Freiheit nutzen würden, bevor sie in einem Delfinarium bis zu ihrem Lebensende alberne Clown-Kunststücke vorführen müssen.






Manche gefangene Delfine sprangen zwar hoch, aber nicht aus ihrem Gefängnis heraus.





Mehrere Millionen Dollar schwimmen hier für die Delfinhändler in diesem Meeresgehege herum. Panik bricht jedoch nicht aus, als sich ein Delfin außerhalb des Geheges aufhielt.

















































































Klasse! Ein zweiter Delfin sprang über die Absperrung!











Hinter diesen Felsen befindet sich das offene Meer. Es wäre leicht für die beiden Delfine in ihre Heimat zurückzukehren.






Den Delfin-Abrichtern wurde bewusst, dass nun weitere Delfine aus den Gehegen springen könnten.











Wir blieben drei Stunden und hofften und bangten. Die immer präsente Polizei wunderte sich über unsere lange Anwesenheit und ließ uns keinen Moment aus den Augen, bis die Delfin-Abrichter mit Eimer voller Fisch zurückkehrten.






Die eingesperrten Delfine, die hier unter grausamen Futterentzug gefügig gemacht werden, was noch gelinde beschrieben ist, sie brechen brutalst den Willen der Delfine, hatten jetzt nur noch die Futtereimer mit dem Fisch im Sinn. Die beiden Delfine, die sich außerhalb der Gehege befanden, gaben ihr Vorhaben auf, die anderen eingesperrten Delfine zu animieren, dass auch sie über die Absperrungen springen sollten.










































Das Unvorstellbare geschah! 

Die beiden freien Delfine hätten alleine ins offene Meer schwimmen können, aber sie taten es nicht. Sie wurden durch die geöffnete Schleuse wieder in die Gehege gelassen.

Die zwei Delfine wollten ihre Artgenossen nicht zurücklassen und blieben lieber bei ihnen in Gefangenschaft und erdulden weiterhin dieses grausame Martyrium.

Möglicherweise war es ihr letzter Ausflug, nichts davon ahnend, dass sie sehr bald getrennt werden und an verschiedene Delfinarien verkauft werden.







Die Delfinabrichter kennen das Sozialverhalten der Tiere ganz genau und brechen nicht in Panik aus, wenn mal ein Delfin über die Absperrungen springt. Sie wissen genau, dass die Tiere ihre Gruppe nicht alleine verlassen werden und sie lieber wieder in die Gehege zurückschwimmen, als ihre Artgenossen zurückzulassen.





































Es ist ein Verbrechen an den Tieren, wenn intakte Sozialstrukturen von Delfinen aufgelöst werden! 

Für Zuchtzwecke und unter dem Deckmantel des Europäischen Arterhaltung-Zuchtprogrammes für Delfine (EEP) geschieht das in West-Europa und auch in Deutschland andauernd.




https://www.youtube.com/watch?v=0d4BnPYKiVk&feature=em-upload_owner



============================


Neben unserem erfolgreichen Engagement zur Schließung von Delfinarien, werden wir nun auch direkt vor Ort aktiv werden, um zu versuchen, die Delfine von der Küste fernzuhalten!









Bitte unterstützen Sie unsere Kampagne "Blue Cove 2014/2015" zum Schutz der Delfine.

Informationen dazu erhalten Sie unter: "BLUE COVE" 2014/2015