Home
ProWal
Inhaltsverzeichnis
News 2017 - Dies & Das
Delfine & Wale
Walfang + Gefahren
Taiji - Japan
Taiji 2007 - 2009
Partnerstädte D/Japan
Taiji 2010 - 2011
Delfinfang Japan
Taiji + DIE Bucht
Unter Beobachtung
Treibjagd
Sortierung
Delfin-Tötung
Trainingsbasis Taiji
Fleischverkauf
Walmuseum
Tourismus
Freikaufversuch
Delfinrettung
Thunfischmarkt
Trainingsbasis Ito
Filme/Movies
Presse-Mitteilung
Weitere Infos - Links
Gedanken - Aufrufe
Entwicklungen 2010/11
Taiji 2011 - 2012
Taiji 2012 - 2013
Taiji 2013 - 2014
TAIJI 2014
Taiji Meer
Taiji Hafen
Taiji - Die Bucht
Taiji - Treibjagd
TWM 1 - Außen
TWM 2 - Innen
TWM 3 - Becken (1)
TWM 3 - Becken (2)
TWM 4 - Tunnel
TWM 5 - "Angel"
TWM 6 - Abrichtung
TWM 7 - Show
Dolphin-Resort 1
Dolphin-Resort 2
Dolphin-Resort 3
Dolphin-Resort 4
Thunfischmarkt
Video-Filme
"BLUE COVE" 2014/2015
"BLUE COVE" 2015/2016
WAZA - Online - 2015
BLUE COVE 2016/2017
2017/2018
Wetter Taiji
Entwicklungen
EPSON - Online-Aktion
Delfinfang Färöer
DOLPHIN CARE - R. C.
Delfinarien
Delfinarien BRD
Delfinarien EUROPA
EU-AKTION 15/16/17
Delfinarien Türkei
Delfinarien Ukraine
Delfinarien weltweit
Delfinarien China
Online-Aktion Import
PEZOO - Online-Aktion
GESCHLOSSEN - Erfolge
Ukraine Delfinrettung
Projekt IMPACABA
Tierheim-Hilfe
Tierheim China
Hunde-Rolli TH China
China Hunde & Katzen
YULIN - China
YULIN - Online-Aktion
China - Online-Aktion
China - Katzenrettung
Hunde-Rettung-Spenden
"Little Boy"
China Sonstiges
Jugend-Ecke
Medien-Archiv
Aktionen Anno Archiv
HELFEN SIE MIT
SPENDEN
Dauerauftrag
Online-Spenden PayPal
SMS-Spende  3,- Euro
BOOST
GOODING
BENEFIND
Spenden-Barometer
Spenden-Dosen
Straßen-Sammlungen
Über Andreas Morlok
BÜCHER Andreas Morlok
ProWal bei FACEBOOK
Partner
Links
Impressum - Konto



Ende Januar/Anfang Februar 2014




Hungernde Delfine zeigen Einfallsreichtum, um an Futter zu gelangen.



Eine Delfin-Abrichterin schaute an diesem Morgen an den Gehegen des Dolphin-Resort vorbei, in dem etwa 30 Delfine eingesperrt waren, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung war.








Die Abrichterin hatte keinen Fisch dabei und die Tiere hatten Hunger. Die Delfine sprangen und hielten Ausschau, ob die Frau nicht doch was zum Fressen dabei hatte.






































Ein Delfin ließ sich etwas Besonderes einfallen.

Der Große Tümmler stülpte sich eine Plastiktüte über sein Maul, die sich in dem Meerwassergehege befand. Immer wieder schwamm der Delfin zu der Frau und zeigte ihr, dass er ja anständig etwas gebracht hatte und nun doch gerne eine Belohnung dafür bekommen möchte.


















Ein zweiter Delfin beobachtete das Geschehen ganz genau. Schließlich werden die Tiere hier gezwungen, Gegenstände auf Kommando zu bringen, wofür sie dann auch Futterbelohnungen erhalten.





































Der zweite Delfin macht sich auf die Suche nach irgendetwas, um der Abrichterin auch zu gefallen.













Die Tiere würden alles tun, auch wenn es gegen ihre Natur ist, um an Futter zu gelangen!








Die Abrichterin forderte den Delfin auf, an den Beckenrand zu kommen, damit sie die Plastiktüte aus dem Maul des Delfins entfernen konnte. Der Delfin könnte sterben, wenn er die Tüte verschlucken würde.








Der zweite Delfin merkte, dass diese Strategie des ersten Delfins zum Erfolg führen könnte und suchte weiterhin nach irgendeinem Gegenstand.


















Der zweite Delfin hatte etwas gefunden und zeigte es voller Hoffnung nach etwas Futter der Abrichterin.












Der Delfin ließ es fallen, weil er wohl dachte, es gefiel der Frau nicht und suchte nach etwas anderem, was er aber nicht fand.













Als der Delfin merkte, dass die Frau ihm nichts zum Fressen gibt, übergab er ihr aus Trotz auch nicht die Plastiktüte. Das ging noch eine ganze Weile so weiter. 







Schließlich gab die Frau entnervt auf und ging.

Der Delfin hatte diese Runde gewonnen, auch wenn er weiterhin hungern musste. Wir sind sicher, dass sich die Delfin-Abrichter später an dem Tier für seinen Ungehorsam revanchiert haben, denn nur von ihrem Willen gebrochene Tiere sind für die Delfinarien-Industrie interessant. Tiere mit ihren natürlichen Verhaltensweisen sind es nicht!








Niemand war mehr dort, der versuchte dem Delfin die Plastiktüte wegzunehmen.

Die gesamte Anlage ist kameraüberwacht und ein hilfreiches Einschreiten unsererseits hätte zur sofortigen Verhaftung durch die Polizei geführt.


Die gefangenen Delfine in Taiji – Sie hungern und schreien! Brutale Methoden brechen ihren Willen!

Wir waren sehr erschüttert über diesen Vorfall, denn er ging uns sehr nahe!

Die weltweite Delfinarien-Industrie hat auch dies zu verantworten!


Deshalb gilt aus Tierschutzgründen:

Besuchen Sie bitte keine Anlagen, in denen Delfine in Gefangenschaft gehalten werden!








Ausgehungerte Delfine versuchen Müll für Futter einzutauschen

https://www.youtube.com/watch?v=Exck00QDAIg&feature=youtu.be


Abrichtung ausgehungerter Delfine, die ihre letzte Chance auf ein Leben in Freiheit im Meer nicht nutzen!

https://www.youtube.com/watch?v=0d4BnPYKiVk&feature=em-upload_owner


========================


Neben unserem erfolgreichen Engagement zur Schließung von Delfinarien, werden wir nun auch direkt vor Ort aktiv werden, um zu versuchen, die Delfine von der Küste fernzuhalten!









Bitte unterstützen Sie unsere Kampagne "Blue Cove 2014/2015" zum Schutz der Delfine.

Informationen dazu erhalten Sie unter: "BLUE COVE" 2014/2015